top of page

Ständig müde? 6 Tipps um mit Müdigkeit in der Schwangerschaft umzugehen

Während der Schwangerschaft durchläuft dein Körper zahlreiche Veränderungen, um das Wachstum und die Entwicklung des Babys zu unterstützen. Viele dieser Veränderungen führen dazu, dass du eine erhöhte Müdigkeit wahrnimmst. Wir verraten dir, womit es mit dieser Müdigkeit auf sich hat und wie du mit ihr umgehen kannst.


Müdigkeit in der Schwangerschaft
Müdigkeit in der Schwangerschaft

Was ist die Ursache für eine erhöhte Müdigkeit in der Schwangerschaft?

Eine mögliche Ursache für deine erhöhte Müdigkeitswahrnehmung ist der erhöhte Progesteronspiegel. Dieses Hormon wirkt beruhigend auf das zentrale Nervensystem, was zu einer allgemeinen Dämpfung der Aktivität und einem gesteigerten Schlafrhythmus führen kann.


Deine Erschöpfung kann aber auch durch andere Faktoren, wie den Anstieg des Blutvolumens, niedrigen Blutdruck, niedrige Blutzuckerwerte und Anämie verursacht werden. Diese anderen Faktoren können ebenfalls erheblichen Einfluss auf deine Energie und dein Wohlbefinden während der Schwangerschaft haben. Der Anstieg des Blutvolumens ist notwendig, um deinen Körper und das heranwachsende Baby mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Niedriger Blutdruck und niedrige Blutzuckerwerte können jedoch Schwindel, Müdigkeit und Erschöpfung verursachen.

Anämie, ein Zustand, bei dem dein Körper nicht genügend rote Blutkörperchen produziert oder diese nicht ausreichend mit Eisen versorgt sind, kann ebenfalls Müdigkeit und Schwäche hervorrufen. Es ist daher entscheidend, deine Blutwerte im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass du ausreichend mit lebenswichtigen Nährstoffen versorgt bist.


Dies geschieht, weil das erhöhte Gewicht und der wachsende Bauch zusätzlichen Druck auf deine Muskulatur und Gelenke ausüben, was zu einer erhöhten körperlichen Anstrengung führt. Das kann dazu führen, dass du schneller ermüdest und Energie verbrauchst. Die Gewichtszunahme und die veränderte Körperhaltung können auch zu Schlafproblemen führen, da bequemes Liegen und Schlafen schwieriger wird. Es ist wichtig, diese physischen Veränderungen zu berücksichtigen und Maßnahmen zur Entlastung zu ergreifen, wie zum Beispiel regelmäßige Pausen, sanfte Übungen und die Wahl einer bequemen Schlafposition, um die Müdigkeit zu minimieren und dich während der Schwangerschaft wohler zu fühlen.


Wie kannst du mit der Müdigkeit umgehen?

Hier sind unsere sechs Tipps, um bei einer steigenden Müdigkeit in der Schwangerschaft immer noch deinen Alltagsrhythmus zu finden:

  1. Leg regelmäßige Schlafenszeiten fest und sorge für eine angenehme Schlafumgebung, um eine ausreichende Erholung und einen gesunden Schlaf zu gewährleisten. Rüste dich mit Kissen oder Polstern aus, die deinen Schlaf bequem machen.

  2. Nimm dir regelmäßige Pausen und Ruhezeiten, um deine Energie wiederherzustellen. Versuche, während dieser Pausen zu entspannen und zu meditieren, um Stress abzubauen.

  3. Mach regelmäßige leichte Übungen wie Yoga, um deine Energie zu steigern und Müdigkeit zu reduzieren.

  4. Achte auf eine ausgewogene Ernährung, die reich an Eisen und anderen essenziellen Nährstoffen ist, um Anämie und Erschöpfung zu vermeiden.

  5. Stelle sicher, dass du ausreichend Wasser trinkst. Greife am besten zu Wasser, ungesüßten Fruchtsäften oder Kräutertees.

  6. Mach die folgenden Blutuntersuchungen, um ein Defizit auszuschließen: Vitamin D, Eisen, Ferritin, B12.

Abschließend, liebe Mama, denke daran, dass deine Gesundheit und dein Wohlbefinden von höchster Bedeutung sind, nicht nur für dich, sondern auch für dein heranwachsendes Baby. Nimm dir Zeit für ausreichenden Schlaf und plane regelmäßige Pausen zur Energieerholung ein. Deine Gesundheit ist der Schlüssel für eine positive Schwangerschaftserfahrung. Pass gut auf dich auf!


Kommentare


bottom of page