top of page

Darf ich in der Schwangerschaft Wein trinken?

Wir bringen es gleich auf den Punkt: Alkohol sollte in der Schwangerschaft stets vermieden werden - dies gilt für jede Art von Alkohol und somit auch für Wein. Alkohol kann den Fötus schädigen und zu einer Vielzahl von Komplikationen führen, wie z.B. Frühgeburten, niedrigem Geburtsgewicht, Fehlbildungen und geistiger Behinderung.


Es gibt keine sichere Menge an Alkohol, die während der Schwangerschaft als unbedenklich angesehen werden kann. Daher wird empfohlen, während der gesamten Schwangerschaft (oder im Idealfall bereits zuvor) vollständig auf Alkohol zu verzichten. Eine gute Alternative zum klassischen Bier oder Wein sind ihre alkoholfreien Versionen. Mittlerweile gibt es von vielen Marken alkoholfreies Bier oder alkoholfreie Weine, die gut schmecken. Bitte achte jedoch darauf, dass auch bei diesen Getränken wirklich 0,0% Alkohol enthalten sind, denn es gibt auch “alkoholfreie” Getränkvarianten, die noch etwas Restalkohol enthalten. Lass dich im Getränkemarkt beraten oder lies die Warenaufkleber mit Sorgfalt durch.


Wenn du vor deiner Schwangerschaft Alkohol getrunken hast, um abzuschalten oder nach der Arbeit runter zu kommen, dann gibt es eine Menge anderer Möglichkeiten, die dir zur Verfügung stehen. Wie wäre es z.B. mit Entspannungsübungen, Laufsport, oder Yoga? Ein tiefes Gespräch mit deinem Partner oder einer Freundin kann ebenfalls Wunder bewirken, dich entspannen und Vorfreude auf deinen neuen Lebensabschnitt schenken.


Du siehst: Alkohol in der Schwangerschaft ist tabu. Diese Grundregel gilt auch für die Stillzeit. Aber mach’ dir nichts draus, denn du tust nicht nur dir und deinem Baby etwas Gutes, sondern du meidest auch unnötige Kalorien. Win, win, win.


Comments


bottom of page